Braunschweig

Zeugen gesucht: Taschendiebe klauten 1500 Euro


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

24.01.2017

Braunschweig. Am Montagmittag wurde ein 78-Jähriger von von drei Männern umringt. Dabei wurden ihm 1500 Euro entwendet.



Von drei Männern umzingelt, wurde Montagmittag ein 78-jähriger Mann auf der Helmstedter Straße, etwa 200 Meter vom Herzog Anton-Ulrich Museum entfernt. Die Unbekannten machten den Mann auf seinen verschmutzten Mantel aufmerksam und wollten ihm angeblich bei dessen Reinigung helfen. Nachdem sich das Trio in Richtung Innenstadt davon gemacht hatte, musste der 78-Jährige den Verlust der 1.500 Euro aus seiner Mantelinnentasche feststellen. Das Geld hatte er kurz vorher von einer Bank am Bohlweg, Langer Hof abgehoben. Vermutlich haben die Diebe ihn bereits dort beobachtet und sind ihm bis zur Helmstedter Straße gefolgt. Nach Aussage des Geschädigten sprachen die Männer mit einem osteuropäischen Akzent. Einer soll einen braunen, halblangen Mantel getragen haben.

Zeugen die den Vorfall auf der Helmstedter Straße beobachtet haben oder denen bereits am Bohlweg die Verdächtigen aufgefallen waren, sollten sich mit dem Polizeikommissariat Münzstraße unter der Rufnummer 0531 476 3115 in Verbindung setzen.


zur Startseite