Goslar

Zivilcouragetag macht Schüler fit gegen Gewalt


Foto: Weisser Ring
Foto: Weisser Ring

Artikel teilen per:

26.06.2018

Bad Harzburg. Schulleiterin Ulrike Eilers und ihr Lehrerteam konnten zum Zivilcouragetag in der Oberschule Bad Harzburg besondere Gäste begrüßen. Darüber informiert der „Weisse Ring" in seiner Pressemitteilung.


Zu Gast waren Rechtsextremismus-Expertin Kristin Harney, Volker Nause vom Lions Club Goslar/Bad Harzburg, Buchautor Fadi Saad aus Berlin, gleichzeitig auch Couragebotschafter der Schule und den Außenstellenleiter des WEISSEN RINGES aus Goslar, Günter Koschig. Ulrike Eilers bedankte sich bei den Lions, dem „Weisse Ring"sowie dem Löwenpreisträger des Jahres 2017, Lothar Kannenberg. Mithilfe seines Preisgeldes in Höhe von 3.000 Euro konnten in diesem Schuljahr unter anderem eine Handball AG mit Danny Andre (HSG Bad Harzburg) und eine Fitbox AG mit Martin Fischer; beides zum Auspowern für die SchülerInnen, angeboten werden. Boxhandschuhe, Bücher zum Thema Integration und eine dauerhafte Plakatausstellung der Goslarer Zivilcouragekampagne (GZK), gleich eröffnet von der Polizeidirektorin Petra Krischker, konnten damit ebenfalls realisiert werden. Ein Fitboxturm für die Schule vom „Weissen Ring", Vorträge von Saad zur interkulturellen Kompetenz sowie im Workshop, von Harney zum Thema Rechtsextremismus und Koschig zur Zivilcourage, seiendie Highlights des Zivilcouragetags gewesen.

Mit dem Werfen auf die „110 Torwand“ ging der von der Sozialarbeiterin Claudia Hennek organisierte Schultag mit den besonderen Zivilcouragebotschaftern und Botschaften: Hinsehen, Handeln und Helfen, aber ohne sich selbst zu gefährden und bei Gefahr rasch schnell die Polizei anzurufen, zu Ende. „Die bleibende Plakatausstellung mit den GZK-Gesichtern und deren Statements tragen zur Nachhaltigkeit bei und machen die OBS Bad Harzburg, die auch die Auszeichnung „Schule mit Courage-Schule ohne Rassismus“ trägt, zu einer besonderen Schule“, so Saad und Koschig.


zur Startseite