Braunschweig

Zivilstreife stellt mutmaßlichen Fahrraddieb


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

15.02.2018

Braunschweig. Den richtigen Riecher hatte eine Zivilstreife der Polizei bei der Kontrolle eines Radfahrers am gestrigen Mittwochvormittag auf der Benzstraße. Die Beamten der Ermittlungsgruppe "Zweiradkriminalität" beobachteten nach Polizeiangaben, wie ein junger Mann offenbar versuchte einem LKW-Fahrer ein Fahrrad zu verkaufen.



Der 19-Jährige gab bei der Kontrolle an, dass er das Rad vor ein paar Tagen auf einem Flohmarkt erworben habe. Ermittlungen ergaben allerdings, dass das Trekkingrad am Mittwoch einem 13-Jährigen vom Schulhof gestohlen worden war. Der LKW-Fahrer erklärte, dass ihm das Gefährt zum Kauf angeboten worden war. Der Schüler bekam sein Rad zurück, gegen den Beschuldigten wird ermittelt.


zur Startseite