Sie sind hier: Region >

Zu gut für die Tonne! - Bundesweiter Wettbewerb geht in die sechste Runde



Zu gut für die Tonne! - Bundesweiter Wettbewerb geht in die sechste Runde

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann wirbt für Teilnahme noch bis zum 13. November.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Peine/Berlin. Bereits zum sechsten Mal findet der bundesweite Wettbewerb "Zu gut für die Tonne!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft statt. Mit der Ausschreibung sollen auch in diesem Jahr herausragende Projekte ausgezeichnet werden, die sich mit ihren Ideen und Aktivitäten erfolgreich für die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung einsetzen. Die Peiner CDU-Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann, MdB lädt herzlich zur Teilnahme ein:



"In Deutschland werden jährlich entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette rund zwölf Millionen Tonnen an Lebensmitteln weggeworfen, allein die Hälfte davon in Privathaushalten. Dieser Wettbewerb soll uns zum Nachdenken und nachhaltigem Handeln anregen, mit Lebensmitteln bewusster umzugehen und diesen auch eine größere Wertschätzung beizumessen. Ich würde mich daher freuen, wenn hierdurch auch im Peiner Land gute Initiativen sichtbar gemacht werden und sich möglichst viele Interessierte an der Ausschreibung beteiligen."
Ausgezeichnet werden Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen in den Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung und Digitalisierung. Zudem vergibt die Jury auch 2021 wieder Förderpreise, die mit insgesamt 15.000 Euro dotiert sind, für Konzepte und Projekte in der Start- oder Entwicklungsphase.

Bewerben können sich sowohl Unternehmen, Start-ups, Restaurants, landwirtschaftliche Betriebe, wissenschaftliche Einrichtungen, Privatpersonen, Kommunen oder Initiativen noch bis zum 13. November unter https://www.zugutfuerdietonne.de/der-bundespreis/2021/.


zum Newsfeed