whatshotTopStory

Zu Ostern erscheint wieder der Ferienkalender

von Eva Sorembik


Für die Osterferien gibt es den Ferienkalender auch wieder in gedruckter Form. Foto: Eva Sorembik
Für die Osterferien gibt es den Ferienkalender auch wieder in gedruckter Form. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

06.03.2017

Wolfsburg. Viele Jahre lang wurden Ferienangebote in einem gedruckten Ferienkalender zusammengefasst und an Grundschulen kostenlos verteilt. Nachdem das Angebot seit 2015 aus Kostengründen gestrichen wurde, soll es für die Osterferien 2017 wieder einen Ferienkalender geben.


Dies geht aus einer Mitteilung der Stadtverwaltung hervor.

Der Ferienkalender fasste ein buntes Programm von Reisen, Tagesangeboten und Aktionen sämtlicher lokalen Anbieter von Freizeiten und Ferienangeboten zusammen. Die Druckversion des Ferienkalenders basierte auf den im online Ferienkalender (www.ferienwolfsburg.de) veröffentlichten Angeboten. Mit dem Ferienkalender konnten sich Kinder, Jugendliche und Eltern gleichermaßen einen schnellen und umfassenden Überblick verschaffen.

Im Jahr 2015 wurde die Druckversion des Ferienkalenders im Zuge der haushaltsbedingten Sparmaßnahmen eingestellt und auf die bestehende Internetseite www.ferien-wolfsburg.de verwiesen.

2016 wurde deutlich, dass mit dem Wegfall der gedruckten Version des Ferienkalenders ein wesentlicher Kommunikationskanal weggefallen ist. Viele Anbieter berichteten über Schwierigkeiten, die Maßnahmen zu bewerben und Teilnehmende zu erreichen. Ebenso kamen zahlreiche Anfragen von Schulen und von Eltern nach dem Ferienkalender.

Aufgrund vielfacher Hinweise von Eltern, Schülern, Vereinen und Verbänden sowie aus anderen Geschäftsbereichen der Stadt Wolfsburg haben sich die Abteilung Jugendförderung und der Stadtjugendring entschieden, zu den Osterferien 2017 eine neue Version des gedruckten Ferienkalenders zu veröffentlichen. Grundlage bilden weiterhin die Daten der Internetseite www.ferien-wolfsburg.de, der Ferienkalender erscheint allerdings in einem anderen, neuen Layout. Die Kosten für Layout, Druck und Verteilung belaufen sich auf rund 3.000 Europro Jahr und werden aus dem Budget der Abteilung Jugendförderung finanziert. Der Stadtjugendring Wolfsburg e.V. hat sich bereiterklärt, die Verteilung zu übernehmen.


zur Startseite