Sie sind hier: Region >

Zu weit in der Mitte gefahren? Radfahrer bei Unfall mit Auto schwer verletzt



Peine

Zu weit in der Mitte gefahren? Radfahrer bei Unfall mit Auto schwer verletzt

Der 56-Jährige wurde in ein Krankenhaus in Hannover gebracht.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Ilsede. Am Montagvormittag, gegen 10 Uhr, kam es auf der Großen Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer. Wie die Polizei berichtet, wurde Letzterer dabei schwer verletzt.



Zum Unfallzeitpunkt sei der 50-jährige Autofahrer auf der Großen Straße in Richtung Hoheneggelsen unterwegs gewesen. Aus derzeit nicht bekannten Gründen sei ein 56-jährige Radfahrer derart weit in die Fahrbahnmitte hinein gefahren, dass es hier im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß mit dem Auto gekommen sei. Hierbei kam es zu einer Verletzung des Radfahrers. Der Mann musste in einem Krankenhaus in Hannover behandelt werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 100 Euro.


zur Startseite