Sie sind hier: Region >

Zukunftstag 2021 – Die Stadt Peine war digital dabei



Peine

Zukunftstag 2021 – Die Stadt Peine war digital dabei

Sechs Schüler haben das Angebot bei der Stadt wahrgenommen.

Das Rathaus in Peine. (Archivbild)
Das Rathaus in Peine. (Archivbild) Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Peine. Am vergangenen Donnerstag fand der diesjährige Zukunftstag für Mädchen und Jungen statt. Die Besonderheit: Er fand ausschließlich digital statt. Da Präsenzveranstaltungen in Betrieben und Einrichtungen aktuell nicht möglich sind, um eine mögliche Ausbreitung des Infektionsgeschehens zu vermeiden, fand der Zukunftstag 2021 bei der Stadt Peine entsprechend dem Aufruf des niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne zu 100 Prozent digital statt. Das Angebot der Stadt Peine, einen digitalen Einblick in den Arbeitsalltag einer oder eines Verwaltungsmitarbeitenden zu bekommen, haben insgesamt sechs junge Menschen angenommen. Dies teilt die Stadt Peine mit.



Den Schülerinnen und Schüler sei nach der Begrüßung durch Bürgermeister Klaus Saemann neben der digitalen Vorstellung aller Ämter und zahlreichen Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Peine auch ein virtueller Rundgang durch das Rathaus präsentiert worden. Sie hätten außerdem ausführliche Informationen über Ausbildung und die beruflichen Einsatzmöglichkeiten bei der Stadt Peine erhalten. Eine kleine Feedbackrunde zum Abschluss aller virtueller Aktionen habe ergeben, dass alle Mädchen und Jungen Spaß an diesem besonderen Kennenlernen der Ratshausstrukturen hatten. Der digitale Zukunftstag bei der Stadt Peine sei informativ und dennoch kurzweilig gewesen und habe nachhaltig beeindruckt.

Im Nachgang hätten die sechs teilnehmenden Schüler eine Teilnahmeurkunde erhalten, die ihnen auf dem Postweg zugesendet wurde.


zur Startseite