Sie sind hier: Region >

Zukunftstag in der Haupt- und Realschule Sickte



Wolfenbüttel

Zukunftstag in der Haupt- und Realschule Sickte


Foto: Margit Richert

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. „Was möchte einmal werden?“, „Welcher Beruf passt zu mir und meinen Interessen?“ Das sind Fragen, denen sich jede Schülerin und jeder Schüler irgendwann stellen muss. Die Berufswahl ist keine leichte Entscheidung, denn die Berufwelt bietet heute viele Chancen und Möglichkeiten. Der Zunkunftstag bietet hier Orientierungshilfen für Jungen und Mädchen. Anlässlich des Zukunftstages 2016 konnten Stefan Marken, Rektor der Haupt- und Realschule Sickte, wieder zahlreiche Expertinnen und Experten in seiner Schule begrüßen, die über verschiedene Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten referierten.

Marken dankte den Fachleuten für die Unterstützung. Er danke auch Schulsozialpädagogin Claudia Bartels und Anne-Katrin Göbel von der gemeinnützigen Gesellschaft ASS für Bildung und Arbeit, die den „Expertentag“ für die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen vorbereitet hatten. Marken betonte, dass dieser Tag ein wichtiger Baustein in der Berufsorientierungsphase der Abschlussjahrgänge sei. Claudia Bartels hatte zum diesjährigen Zukunftstag auch ehemalige Schülerinnen und Schüler der HRS eingeladen, die sich in der Ausbildung befinden oder ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben. Sie berichteten über ihre Erfahrungen und Berufe, die sie erlernen oder bereits ausüben. Gekommen waren auch wieder ortsansässige und Firmen aus der Region. Deren Fachleute stellten Ausbildungsmöglichkeiten in den Betrieben vor. Vermittelt wurden Einblicke in technische, kaufmännische oder handwerkliche Berufe ebenso wie in soziale, pädagogische oder pflegerische Fachrichtungen. Neben den praxisorientierten Berichten aus den verschiedenen Branchen wurden auch Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Themenschwerpunkte in den Handwerksberufen waren, Bauen, Garten- und Landschaftsbau, Sanitär- und Heinzungsbau, Dachdeckerei oder Bäckerei. Weitere Berufsfelder waren Verwaltung und Versicherung, Altenpflege, Krankenpflege, Physiotherapie sowie Erziehungsberufe. Auch Berufsfachschulen wie das Diakonie Kolleg Wolfenbüttel und die Dr. von Morgenstern Schule waren vor Ort. Rund 150 Schülerinnen und Schüler nutzen das Informationsangebot durch die Berufsexperten.


zur Startseite