Sie sind hier: Region >

Zum letzten Mal: Weihnachtsbasar der Lessing-Realschule



Wolfenbüttel

Zum letzten Mal: Weihnachtsbasar der Lessing-Realschule

von Werner Heise


Sie trotzen dem schlechten Wetter und engagierten sich für den letzten Weihnachtsbasar der Lessing-Realschule. Schüler und Schulleiterin der Lessing-Realschule. Foto: Werner Heise
Sie trotzen dem schlechten Wetter und engagierten sich für den letzten Weihnachtsbasar der Lessing-Realschule. Schüler und Schulleiterin der Lessing-Realschule. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Eine jahrelange Tradition geht am heutigen Samstag zu Ende. Letztmalig steht die Lessing-Realschule seit den Morgenstunden mit ihrem Weihnachtsbasar in der Wolfenbütteler Fußgängerzone.

Schüler, Eltern und Lehrer haben an den Nachmittagen der letzten Wochen gebastelt und gebacken, um den seit über 20 Jahren durchgeführten Weihnachtsbasar ein letztes Mal stattfinden zu lassen. Die Einnahmen sollen dem Kinderhospiz in Braunschweig sowie der Flüchtlingshilfe zu Gute kommen, erklärt Schulleiterin Sabine Nolte im Gespräch mit regionalWolfenbüttel.de. Der Titel UNESCO-Projektschule wurde der Lessing-Realschule, die zum Ende des Schuljahres 2016/2017 geschlossen wird, bereits aberkannt, nun geht auch diese Tradition zu Ende. Ein besonderer Dank gelte nicht nur den engagierten Schülern, Eltern und Lehrern, sondern auch Sabine Plagge, die immer wieder die Stromversorgung für den Basar zur Verfügung gestellt habe und auch sonst hilfreich zur Seite stand.


zur Startseite