Sie sind hier: Region >

Zwei Einfamilienhäuser werden Opfer von Einbrüchen



Wolfenbüttel

Zwei Einfamilienhäuser werden Opfer von Einbrüchen

von polizei-wolfenbuettel


Einbrüche in Ahlum. Symbolbild. Foto: Robert Braumann
Einbrüche in Ahlum. Symbolbild. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Ahlum. Wie die Polizei berichtet, wurden am Dienstag zwei Einfamilienhäuser Opfer von Einbrüchen im Wolfenbütteler Orsteil Ahlum im Adenemer Weg. In beiden Fällen seien die Räumlichkeiten nach Wertvollem durchsucht worden sein.

Innerhalb von nur einer halben Stunde seien bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln der Eingangstür am Dienstagabend zwischen 18.15 und 18.45 Uhr in ein Einfamilienhaus in Wolfenbüttel, Ortsteil Ahlum, am Adenemer Weg eingedrungen. Die Räume im Haus seien anschließend offensichtlich nach Wertvollem durchsucht worden. Ersten Ermittlungen zufolge wurde Bargeld entwendet. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Nach zunächst offensichtlich erfolglosem Versuch, eine Terrassentür eines weiteren Einfamilienhauses im Adenemer Weg aufzuhebeln, drangen unbekannte Täter durch Aufbrechen der Kellertür in das Haus ein. Auch hier seien augenscheinlich alle Räumlichkeiten nach Wertvollem durchsucht worden. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen Bargeld und Schmuck, die genaue Schadenshöhe stehe noch nicht fest. Die Tatzeit liege im Zeitrahmen zwischen 15 und 21 Uhr.

Die Polizei gehe von einem Tatenzusammenhang aus. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 05331/933-0 entgegen.


zur Startseite