Sie sind hier: Region >

Zwei weitere Corona-Tote im Landkreis Gifhorn: Inzidenz-Wert wieder über 100



Gifhorn

Zwei weitere Corona-Tote im Landkreis Gifhorn: Inzidenz-Wert wieder über 100

Es gibt neue Corona-Fälle an zwei Schulen und einem Kindergarten. Betroffene Einrichtungen wechseln in Szenario B.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Landkreis Gifhorn. Am heutigen Dienstag vermeldet der Landkreis 65 Neuinfektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert ist um 20,4 Punkte auf 108,8 angestiegen. Das teilt der Landkreis in einer Presseinformation mit.



Für den Landkreis Gifhorn müssen zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt gegeben werden. Eine Person war positiv auf das Coronavirus getestet worden und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Dort verstarb die Person. Die zweite Person kam aufgrund seines allgemeinen Gesundheitszustandes ins Krankenhaus und wurde dort bei der Aufnahme positiv auf das Coronavirus getestet. Die Person verstarb im Krankenhaus. Beiden Personen gehörten zur Gruppe der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger und wohnten in Altenheimen.

Infektionen an zwei Schulen und einem Kindergarten


An der Dietrich Bonhöffer Realschule wurde ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. Für die betroffene Klasse des 9. Jahrgangs wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Kontaktpersonen werden am heutigen Dienstag durch das Gesundheitsamt Gifhorn getestet. In der Grundschule Isenbüttel wurde ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. Für die betroffene Klasse des 4. Jahrgangs wurde eine Quarantäne angeordnet.


Auch im Christus Kindergarten Calberlah wurde ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet. Für die betroffene Gruppe und Teile einer weiteren Gruppe sowie vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden am Mittwoch durch das Gesundheitsamt Gifhorn getestet.

Szenario B an betroffenen Schulen


Nach der geltenden Corona-Verordnung wechseln aufgrund der Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 100 alle Schulen an denen derzeit weitere - durch das Gesundheitsamt Gifhorn angeordnete - Infektionsschutzmaßnahmen gelten in das sogenannte Szenario B. Dies beinhaltet geteilte Lerngruppen mit maximal 16 Personen für die Dauer von 14 Tagen.


zur Startseite