Braunschweig

Zweisprachiges Bilderbuchkino in der Weststadt: „Was Besonderes“


Am 15. Februar findet ein Zweisprachiges Bilderbuchkino in der Weststadt statt. Symbolfoto: Anke Donner
Am 15. Februar findet ein Zweisprachiges Bilderbuchkino in der Weststadt statt. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

09.02.2018

Braunschweig. Als zweisprachiges Bilderbuchkino in Russisch und Deutsch zeigt die Zweigstelle Weststadt der Stadtbibliothek, Rheinring 12, am Donnerstag, 15. Februar, um 16.30 Uhr, die Bilderbuchgeschichte „Was Besonderes“ von Lena Hesse. Kinder ab drei Jahren und ihre Eltern sind dazu eingeladen.



Im Anschluss kann gemalt werden. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 470-6857.

In der Geschichte geht es um die Fliege Paul, die tolle Kunststücke machen kann und davon überzeugt ist, dass sie deshalb etwas Besonderes ist. Als die Schildkröte Marta keine Lust mehr hat, Paul zuzusehen und sich in ihren Panzer zurückzieht, merkt Paul plötzlich, dass es manchmal auf ganz andere Dinge ankommt. Die Filiale Rheinring ist montags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der nächste Termin für ein Bilderbuchkino in der Weststadt ist am Donnerstag, 22. Februar.


zur Startseite