Braunschweig

Zweiter best choice-Slam im Haus der Wissenschaft

von Anke Donner


Beim zweiten best choice-Slam richten sechs Unternehmen ihre unterhaltsamen Kurzvorträge an zukünftige Auszubildende.Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Stephen Dietl
Beim zweiten best choice-Slam richten sechs Unternehmen ihre unterhaltsamen Kurzvorträge an zukünftige Auszubildende.Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Stephen Dietl Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Stephen Dietl)

Artikel teilen per:

07.10.2016

Braunschweig. Auszubildende für das eigene Unternehmen zu begeistern – mit diesem Ziel gehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Braunschweiger Unternehmen beim zweiten best choice-Slam an den Start.


BS|ENERGY, Heimbs Kaffee, die Öffentliche Versicherung Braunschweig, die Stadt Braunschweig, das Städtische Klinikum Braunschweig und die Volkswagen Financial Services AG präsentieren sich am 10. November ab 18:00 Uhr als potenzielle Ausbildungsunternehmen.

Witzige Anekdoten, pointierte Geschichten oder persönliche Erlebnisse aus dem Berufsalltag – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am zweiten best choice-Slam am 10. November im Haus der Wissenschaft haben die Wahl, worüber sie in ihrem Beitrag sprechen. Sie verfolgen aber alle ein Ziel: junge Menschen als Auszubildende für das eigene Unternehmen zu gewinnen und dabei im besten Fall noch die best choice-Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Wer überzeugt und die Trophäe verdient, entscheidet das Publikum. Gleich sechs Unternehmen stellen sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser Herausforderung: BS|ENERGY, Heimbs Kaffee, die Öffentliche Versicherung Braunschweig, die Stadt Braunschweig, das Städtische Klinikum Braunschweig und die Volkswagen Financial Services AG.

„Es war der Wunsch unserer Partner der Initiative best choice, dass sich der Slam speziell an Auszubildende richtet“, berichtet Marisa Kauert, Projektleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Schülerinnen und Schüler haben oftmals noch keine Idee, wohin es beruflich gehen soll. Für ein umfassendes Bild vom Berufsleben brauchen sie nicht nur harte Fakten, sondern wollen auch wissen, wie ein Unternehmen tickt. Daher ist die Teilnahme am Slam ein tolles Angebot unserer Partner, die damit auf unterhaltsame Weise einen ungewöhnlichen Einblick in ihr Unternehmen gewähren.“ Interessierte haben ab 18:00 Uhr beim Warm-Up die Möglichkeit, Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen zu bekommen und erste Kontakte zu knüpfen. Um 19:00 Uhr beginnen die zehnminütigen Auftritte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Team oder alleine slammen.

Das Konzept ist inspiriert von der Idee der Poetry Slams: Die Slammer performen selbstgeschriebene Texte innerhalb einer vorgegebenen Zeit und versuchen damit, das Publikum für sich zu gewinnen. Auf dieser Grundlage veranstaltet das Haus der Wissenschaft regelmäßig Science-Slams, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wissenschaftliche Themen nicht nur verständlich, sondern vor allem auch amüsant vorstellen. Mit ihrer Expertise unterstützt das Haus der Wissenschaft das Stadtmarketing auch in der Organisation des zweiten Slams.

„Im April haben wir den ersten Slam im Rahmen unserer Initiative best choice veranstaltet und das war ein voller Erfolg“, berichtet Gerold Leppa, Geschäftsführer des Stadtmarketings. „Wir freuen uns, dass das Konzept weitere Partner überzeugt hat und sich dieses Mal sechs Unternehmen für diese neue Art des Recruitings interessieren.“ Die Idee zum best choice-Slam stammt von der Volkswagen Financial Services AG, die als Toppartner bei der Initiative best choice dabei ist. Die 2014 ins Leben gerufene Initiative der Braunschweig Stadtmarketing GmbH zeigt Braunschweigs Vorteile als Arbeits- und Lebensstandort auf. Sie wird gemeinsam mit starken Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft realisiert. Mehr Informationen zu der Initiative gibt es unter www.braunschweig.de/bestchoice.


zur Startseite