Sie sind hier: Region >

Zweites CDU-Bürgergespräch in Sickte



Wolfenbüttel

Zweites CDU-Bürgergespräch in Sickte


Das Neubaugebiet Doormorgen und der Apothekenweg in Sickte waren nur zwei von vielen Stationen des 2. CDU-Bürgergesprächs in Sickte, das von den CDU-Samtgemeinde- und Gemeinderatskandidaten Tobias Bosse ( 1. von links) und Florian Dörnbrack (8. von links) sowie der CDU-Ratsfrau Ulrike Bosse (5. von links) geleitet wurde. Foto: Privat
Das Neubaugebiet Doormorgen und der Apothekenweg in Sickte waren nur zwei von vielen Stationen des 2. CDU-Bürgergesprächs in Sickte, das von den CDU-Samtgemeinde- und Gemeinderatskandidaten Tobias Bosse ( 1. von links) und Florian Dörnbrack (8. von links) sowie der CDU-Ratsfrau Ulrike Bosse (5. von links) geleitet wurde. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:




Sickte. Zu ihrem 2. Bürgergespräch in Sickte hatte die CDU Sickte kürzlich die Anwohner zahlreicher Straßenzüge in Obersickte eingeladen. Damit setzte die CDU Sickte ihre Bürgergesprächsreihe fort, die bereits in Volzum, Hötzum, Apelnstedt und Teilen Niedersicktes stattgefunden hatte. In Sickte wird es in diesem Jahr insgesamt drei Bürgergespräche für jeweils unterschiedliche Straßenzüge geben.

Ziel der Bürgergespräche ist der Austausch von Ideen und Anregungen, aber auch Kritik, zwischen Bürgerinnen und Bürgern und den örtlichen Vertretern der CDU. Die Federführung des 2. Bürgergesprächs in Sickte hatten die CDU-Ratskandidaten Tobias Bosse und Florian Dörnbrack sowie CDU-Ratsfrau Ulrike Bosse. Die von den Bürgerinnen und Bürgern gegebenen Anregungen waren vielfältig.

Unter anderem wurde die Verkehrslage am Apothekenweg ausführlich besprochen. Wie die CDU Sickte berichtet, werden auf dieser Straße durch überhöhte Geschwindigkeiten häufig Gefahrensituationen herbeigeführt. Aber auch das Parken auf den Bürgersteigen sei für die Fußgänger ein echtes Ärgernis. Die Vertreter der CDU sicherten zu, sich dafür zu verwenden, dass entlang des Apothekenweges ein durchgängiger Parkstreifen eingezeichnet werde. Dieser soll davon abhalten, auf dem Bürgersteig zu parken und gleichsam durch eine partielle Straßenverengung zur Verkehrsberuhigung führen.

Ferner wurde der Wunsch geäußert, dass auf dem öffentlichen Grün am Buchenweg, Ecke Am Thie wieder eine Buche gepflanzt werde. Ein Bürger habe sich direkt angeboten, die Pflege dieser Buche zu übernehmen. Außerdem wurden im Neubaugebiet Doormorgen Planungen hinsichtlich der Grundstückseinmündungen besprochen. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen im Elm-Café Ziebart diskutierten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger noch unterschiedlichste Themen der Gemeindepolitik. Hier wurde unter anderem der Wunsch nach mehr Abfallkörben im Ort Sickte geäußert. Die CDU Sickte versicherte, sich der geäußerten Wünsche anzunehmen und sie in die Ratsgremien und die Samtgemeindeverwaltung hineinzutragen.

Das 3. Bürgergespräch in Sickte wird am 4. Juni um 14 Uhr in Sickte stattfinden. Der Treffpunkt wird noch angekündigt.


zur Startseite