whatshotTopStory

Zwölf neue Absolventen in der Gesundheits- und Krankenpflege

von Jan Borner


Im feierlichen Rahmen wurden den Absolventen am gestrigen Freitagabend die Urkunden überreicht. Foto: Jan Borner
Im feierlichen Rahmen wurden den Absolventen am gestrigen Freitagabend die Urkunden überreicht. Foto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

19.03.2016




Wolfenbüttel. Nach drei Jahren Berufsausbildung in Praxis und Theorie am Städtischen Klinikum Wolfenbüttel und der zugehörigen Schule konnten in diesem Jahr zwöf Schülerinnen und Schüler ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege erfolgreich abschließen. Im feierlichen Rahmen wurden Ihnen am gestrigen Freitagabend ihre Urkunden überreicht.

Nachdem die Absolventen im Januar eine dreiteilige schriftliche Prüfung hinter sich brachten, mussten die Schülerinnen und Schüler Von Mitte Februar bis Mitte März in den praktischen Prüfungen ihr Können unter Beweis stellen. Das Staatsexamen der Gesundheits- und Krankenpflege schloss dann schließlich mit drei mündlichen Prüfungen ab, welche die Schüler am vergangenen Donnerstag absolvierten. Die zwölf frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger nahmen am Freitagabend im feierlichen Rahmen ihre Urkunden entgegen. Klaus Salge, Verwaltungsdirektor des Klinikums, betonte zu diesem Anlass: "Sie haben sich einen sehr interessanten Beruf ausgesucht. Einen Beruf, der wie kein anderer Berufung sein kann, aber auch sein sollte." Wie Klaus Salge erklärte bleiben acht der zwölf Absolventen am Klinikum Wolfenbüttel.


zur Startseite