Braunschweig

13-Jährige bei Autounfall schwer verletzt



Artikel teilen per:

28.01.2015


Braunschweig. Schwere Kopfverletzungen und einen Armbruch erlitt eine 13-Jährige, die am Dienstagnachmittag beim Überqueren der Theodor-Heuss-Straße von einem Auto erfasst worden war.

Die Schülerin war an der Haltestelle vor der VW-Halle aus einem Linienbus ausgestiegen und wollte dann vor dem Bus über die Fahrbahn laufen. Unachtsam und wahrscheinlich durch den stehenden Bus in ihrer Sicht eingeschränkt übersah sie ein stadteinwärts fahrendes Auto. Der 70-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass das Mädchen rechtsseitig erfasst wurde und dann in die Windschutzscheibe prallte, die dabei zertrümmert wurde. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.


zur Startseite