Sie sind hier: Region >

15-Jähriger ertrinkt im Erikasee



Gifhorn

videocamVideo
15-Jähriger ertrinkt im Erikasee

Der Junge war mit seinem Bruder baden, als er plötzlich unterging. Taucher der Berufsfeuerwehr Wolfsburg konnten ihn nur noch tot bergen.

von Alexander Dontscheff


Der 15-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden. Foto: aktuell24/DC / Video: aktuell24/DC

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wilsche. Zu einem tragischen Badeunfall kam es am heutigen Donnerstagabend, zirka 18.30 Uhr, am Erikasee. Ein 15-jähriger Junge ist dabei ertrunken.



Nach Informationen unserer Redaktion soll der 15-Jährige zusammen mit seinem jüngeren Bruder im See gebadet haben. Plötzlich sei er untergegangen. Badegäste, Anwohner und die Feuerwehr hatten zunächst im See nach dem Jungen gesucht, auch mit Menschenketten. Ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Später kamen Taucher der Berufsfeuerwehr Wolfsburg hinzu. Diese konnten den Jungen nur noch tot bergen. Notfallseelsorger betreuten die Angehörigen.

Auch die Wasserwacht des DRK war im Einsatz.
Auch die Wasserwacht des DRK war im Einsatz. Foto: aktuell24/DC


Am Erikasee gab es einen tragischen Badeunfall.
Am Erikasee gab es einen tragischen Badeunfall. Foto: aktuell24/DC


zum Newsfeed