Salzgitter

18-Jährige während der Fahrt betrunken am Handy


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

08.07.2016


Salzgitter-Lebenstedt. Einen Verkehrsunfall mit nicht unerheblichem Sachschaden verursachte eine 18-jährige Fahrzeugführerin Freitagnacht, gegen 2 Uhr, auf der Berliner Straße.

Die 18-jährige Alleinbeteiligte hatte während der Fahrt auf ihr Handy geschaut. In Verbindung mit der alkoholbedingten Fahruntüchtigkeit geriet sie auf der Berliner Straße nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit zwei geparkten Fahrzeugen. Ein Test am Atemalkoholgerät wies bei der jungen Fahrerin einen Wert von 1,82 Promille aus. Der Gesamtschaden wurde auf 10.000 Euro geschätzt. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen.


zur Startseite