whatshotTopStory

191 Arbeitsplätze fallen weg – TVS hat Insolvenz angemeldet


TVS Standort Wolfsburg, Foto: Christoph Böttcher
TVS Standort Wolfsburg, Foto: Christoph Böttcher Foto: Christoph Böttcher

Artikel teilen per:

30.05.2017

Weyhausen. Der TVS-Standort Weyhausen wird geschlossen. Das Unternehmen hat am Montagnachmittag die Belegschaft informiert, dass es in Weyhausen in die Insolvenz geht und den Standort schließen will.


„Die Situation hätte anders gelöst werden können. Der Betriebsrat und die IG Metall hatten eine Lösung angeboten, die zumindest 90 Kolleginnen und Kollegen noch bis März 2019 Arbeit ermöglicht hätte“, sagte Esra Erkan von der IG Metall Wolfsburg. „Wir sind enttäuscht“, sagte auch Betriebsratsvorsitzender Frank Winter.

Dem kurzfristig nach einer Umfirmierung der Firma beim Amtsgericht Wolfsburg gestellten Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung wurde am Freitag stattgegeben. Bereits am heutigen Dienstag sollten die 191 Beschäftigten nach Angaben des Arbeitgebers die Kündigung erhalten, gegen die der Betriebsrat zunächst Einspruch erhoben hat. Die erste Verhandlungsrunde für den Sozialplan ist für Donnerstag geplant. „Wir gehen davon aus, dass es sehr harte Verhandlungen werden“, sagte Frank Winter. „Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung werden wir kritisch begleiten und uns jetzt auf die Verhandlung des Sozialplans konzentrieren“, sagte Esra Erkan.


zur Startseite