Sie sind hier: Region >

2.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand am Altewiekring



Braunschweig

2.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand am Altewiekring


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am späten Mittwochnachmittag wurde der Löschzug Süd der Berufsfeuerwehr Braunschweig zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in den Altewiekring alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereits größtenteils gelöscht. Das teilt die Feuerwehr Braunschweig mit.



Bemerkt wurde der Brand durch einen Anwohner welchen das Piepen eines ausgelösten Warnmelder aufschreckte. Dieser machte durch lautes Klingeln und Klopfen an der betroffenen Wohnung auf sich aufmerksam. Durch sein beherztes Eingreifen wurde die Wohnungsinhaberin geweckt und erste Löschmaßnahmen mit einer Gießkanne eingeleitet.

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr gingen mit einem Kleinlöschgeräten und einer Wärmebildkamera vor, um weitere Glutnester abzulöschen, zeitgleich wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die betroffene Mieterin wurden durch den Rettungsdienst behandelt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


zur Startseite