Wolfenbüttel

23 Schüler der Selbstverteidigungsparte erfüllen die Erwartungen



Artikel teilen per:

04.08.2014






Fümmelse. Rund ein dreiviertel Jahr bereiteten sich die Schüler des SV Fümmelse intensiv auf die Schülergrad-Prüfungen (ähnlich Gurtprüfungen) im Wing Chun Kung Fu vor, um nun ihre erlernten Fähigkeiten dem Prüfer und Sifu Michael Klinkosch zu präsentieren.

In den ersten Prüfungen ist es sehr wichtig, die Basistechniken zu verinnerlichen. Da Wing Chun ein ausgeklügeltes System ist, sind gerade Verteidigungsstellungen, Wendungen und auch Schritttechniken ein unbedingtes Muss in dieser Kunst. Die erste Form „Siu Nim Tao“ (chinesich "Kleine Idee") sowie erste Verteidigungstechniken komplettieren die Schülergrad-Prüfung.

„Sicherlich haben wir keine Perfektion erwartet, die Leistungen der Prüflinge der Sparte waren allerdings gesamt auf einem erfreulich hohen Niveau", schildert ein sichtlich zufriedener Sifu Michael Klinkosch, der nach einem anschließenden zweistündigen Lehrgang mit neuen Eindrücken jedem Schüler die begehrte Urkunde überreichen konnte. Nach diesem spannenden Abschluss begibt sich die Wing-Chun-Sparte des SV Fümmelse nun in die Sommerferien. „ Bei aller Ernsthaftigkeit, hatten wir im erstem Halbjahr viel Spaß und es hat sich im Kinder- sowie auch Erwachsenenbereich eine tolle Gruppe gebildet. Jedes Mitglied unserer Sparte hat kleine Quantensprünge vollbracht und wir dürfen alle gespannt auf die zweite Jahreshälfte blicken“ kommentiert ein stolzer Trainer Lothar Kniebel.




zur Startseite