Sie sind hier: Region >

37. Oberharzer Schlittenhunde Adventure 2018



Goslar

37. Oberharzer Schlittenhunde Adventure 2018


Anfang Februar ist es wieder soweit. Foto: Alexander Panknin
Anfang Februar ist es wieder soweit. Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Clausthal-Zellerfeld. Am 3. und 4. Februar wird es in Clausthal- Zellerfeld noch spannender als jemals zuvor: Im Rahmen des 37. Oberharzer Schlittenhunde Adventures mit reinrassigen Schlittenhunden wird die deutsche Meisterschaft Reinrassiger Schlittenhunde ausgetragen. Das teilte die Tourist-Information heute mit.



Am Sonntag, den 4. Februar, wird nach Abschluss der letzten Qualifikationsrennen gegen zirka 15.30 Uhr der Deutsche Meister im Rennen der reinrassigen Schlittenhunde feierlich gekürt. Da bereits die Sieger aller sieben Klassen des Vorjahres als Starter für Clausthal-Zellerfeld angemeldet sind, werden damit die schnellsten Schlittenhunde- Mensch-Teams aus Deutschland, aber auch international, in Clausthal-Zellerfeld erwartet.

Das Renngelände auf der Bockswieser Höhe wird für das Rennen in ein wahres Winterparadies mit einer Top-Rennstrecke sowie angrenzendem Wintererlebnismarkt mit Verkaufs- und Genussständen ausgebaut. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Uelzener Versicherung, der größten Tierversicherung Deutschlands, sowie dem Clausthal-Zellerfelder Hotel „Zum Harzer“ und den Stadtwerken Clausthal-Zellerfeld. Zahlreiche ehrenamtliche Akteure und Vereine, darunter die Feuerwehr, THW und DRK, unterstützen die Veranstaltung und setzen sich für die Sicherheit von Mensch und Tier an beiden Tagen aktiv ein.


Guter Überblick über die Rennstrecke


„Wie in jedem Jahr erwarten wir mit Spannung die Wetterprognosen für Anfang Februar“, erklärt Ulrike Mastmann, Teamleiterin der Tourist-Information Clausthal- Zellerfeld und Veranstaltungsleiterin vor Ort. „Wir freuen uns sehr, diesmal die Deutsche Meisterschaft in Clausthal-Zellerfeld austragen zu können. Die Strecke bleibt gegenüber den Vorjahren unverändert und die Zuschauer können den gesamten Rennkurs ideal überblicken. Besonders toll bei uns ist, dass man nebeneinander Starts und Zieleinläufe verfolgen kann“, so Ulrike Mastmann.

„Für uns steht nicht nur die Geschwindigkeit der Teams im Vordergrund“, erklärt Wolf- Dieter Polz, Rennleiter des SRSD – Sportvereins reinrassiger Schlittenhunde Deutschlands. „Im Rennen sind sowohl Technik als auch Teamstärke von Mensch und Hund entscheidend, nur dann können gemeinsam Höchstleistungen erreicht werden“, so Polz.



400 Schlittenhunde


Der Veranstalter, die Tourist-Information Oberharz in Clausthal-Zellerfeld, betrieben von der GLC Glücksburg Consulting AG, und der Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland e.V. erwarten zu diesem Renntermin wieder zahlreiche Schlittenhundegespanne mit über 400 Schlittenhunden der Rassen Siberian Husky, Samojeden und Alaskan Malamuten aus ganz Nordeuropa. Dabei werden nur reinrassige Schlittenhunde zu sehen sein. Der erfahrene Rennleiter Wolf-Dieter Polz wird auch in diesem Jahr wieder die sportliche Durchführung des Rennens übernehmen und moderieren.

Die spannenden Wettkämpfe beginnen an beiden Tagen jeweils um 10.30 Uhr. Die letzten Rennen starten dann um 14.30 Uhr. Die Strecke hat eine Länge zwischen acht km und 14 km. Große und kleine Zuschauer und Gäste erwartet rund um die Rennen täglich ein buntes Stände- und Rahmenprogramm. Die Hunde dürfen natürlich auch aus der Nähe betrachtet und, mit Erlaubnis der Musher, gestreichelt werden.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalgoslar.de/oberharzer-schlittenhunde-adventure-2017-erster-tag/
https://regionalgoslar.de/oberharzer-schlittenhunde-adventure-2017-zweiter-tag/


zur Startseite