606 Neuinfektionen und zwei Todesfälle - Inzidenz sinkt weiter

Im Wochenvergleich gehen die Werte überall zurück, tagesaktuell gibt es aber leichte Anstiege.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Region. Auch am heutigen Donnerstag hält die Tendenz an, und die durchschnittliche Inzidenz in der Region geht weiter zurück. Nach den Angaben des Robert-Koch-Institutes liegt sie nun bei 272,3 (gestern 280,1 / Vorwoche 321,3). Der Landeswert liegt leicht darunter bei 265,9 (277,2 / 316,0). Deutschlandweit beträgt die Inzidenz 237,3 (243,7 / 271,3).


Lesen Sie auch: Maskenpflicht im ÖPNV bis Ende September verlängert


Für unsere Region werden 606 Corona-Neuinfektionen und zwei Todesfälle gemeldet, vergangene Woche waren es 706 Neuinfektionen und fünf Todesfälle. Im Wochenvergleich ist die Inzidenz in allen acht Städten und Landkreisen gesunken. Tagesaktuell sind die Werte aber in zwei Städten und zwei Landkreisen leicht gestiegen.

Wolfenbüttel mit höchster Inzidenz


Die höchste Inzidenz der Region hat jetzt wieder der Landkreis Wolfenbüttel mit 340,1. Bei 91 Neuinfektionen bedeutet dies dennoch einen Rückgang zu gestern (348,5) und zu letzten Donnerstag (400,5). In Wolfsburg ist bei 40 neuen Fällen der Wert deutlich stärker gefallen und liegt jetzt bei 323,8 (371,4 / 357,7). Ebenfalls gesunken ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Gifhorn auf 273,7 (289,5 / 313,2). Neben 109 Neuinfektionen wird auch ein Corona-Toter gemeldet. Die niedrigste Inzidenz der Region hat jetzt wieder der Landkreis Helmstedt mit 229,5 (244,8 / 296,1). 44 Fälle kamen hinzu.

In den übrigen Städten und Landkreisen ist der Wert im Tagesvergleich gestiegen. In der Stadt Braunschweig liegt er nun bei 264,3 (263,9 / 308,2). Neben 130 Neuinfektionen, gibt es auch hier einen Todesfall zu beklagen. Der Landkreis Goslar liegt mit 79 neuen Fällen bei einer Inzidenz von 259,1 (250,2 / 291,0). Knapp dahinter der Landkreis Peine mit 251,0 (243,7 / 296,7) und 56 Neuinfektionen. In Salzgitter steigt der Wert heute auf 236,8 (229,1 / 307,1). 57 bestätigt positiv Getestete kamen hinzu.

Lage in den Krankenhäusern


Auf den Intensivstationen unserer Region liegen nach Daten des DIVI-Intensivregisters unverändert zu gestern fünf Patienten mit Corona-Infektion, vier werden beatmet. Vor einer Woche waren es 13, sieben beatmet. Die niedersachsenweite Hospitalisierungsinzidenz lag am Mittwoch bei 6,1 (Vorwoche 7,7), die Intensivbettenbelegung bei 2,5 Prozent (3,3).


mehr News aus der Region