whatshotTopStory

85-Jährige bestohlen: Zeugen packen sich die Täter

In einer Braunschweiger Straßenbahn kam es am gestrigen Mittwoch zu einem Taschendiebstahl. Dank Zeugen konnte die Polizei die Täter später schnappen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

07.01.2021

Braunschweig. In der Braunschweiger Straßenbahn hat eines Polizeiberichts zufolge das Eingreifen eines Straßenbahnfahrers zur Festnahme zweier Taschendiebe geführt. Demnach hätten die Diebe zunächst eine 85-Jährige bestohlen, seien später aber noch einmal in die Bahn eingestiegen, wo der Fahrer eine Täterin festgehalten habe und ein weiterer Fahrgast den zweiten Täter verfolgt habe. Am Ende habe die Polizei beide festnehmen können. Am Ende hätte die Bestohlene ihre Geldbörse wiederbekommen.



Der ursprüngliche Diebstahl habe sich am gestrigen Mittwoch gegen 10:45 Uhr in der Straßenbahn ereignet. Der 85-Jährigen sei die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen worden, worauf die Täter zunächst unerkannt hätten flüchten können. Der Taschendiebstahl sei jedoch vom Straßenbahnfahrer beobachtet worden, der habe allerdings zunächst jedoch keine Straftat vermutet hätte.


Als die gleichen Täter gegen 12:45 Uhr erneut in die Straßenbahn eingestiegen seien, habe der Straßenbahnfahrer eine Täterin festgehalten und die Polizei gerufen. Den zweiten Täter habe ein Fahrgast verfolgt. Der habe die Polizei zum Versteck des Täters geführt. Beide konnten so durch die Polizei festgenommen werden.

Geldbörse wieder bei der Besitzerin


Die Geldbörse der Seniorin sei in der Zwischenzeit durch einen aufmerksamen Bürger als Fundsache in der Wache des Polizeikommissariats Mitte abgegeben worden. Die Geldbörse soll am morgigen Freitag durch die Polizei an die Geschädigte übergeben werden.

Gegen die Täter habe die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Taschendiebstahls eingeleitet. "Ein besonderer Dank gilt dem Straßenbahnfahrer ohne dessen Eingreifen die Täter nicht so zeitnah hätten gefasst werden können. Auch dem Fahrgast und dem Finder der Geldbörse gilt dieser Dank", so die Ermittler in ihrer Pressemitteilung.


zur Startseite