whatshotTopStory

86-jähriger Radfahrer wird von Auto erfasst - Rettungshubschrauber im Einsatz

Der Mann erlitt schwerste Verletzungen. Die Polizei sucht nun Zeugen, um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können.

(Archivfoto)
(Archivfoto) Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

03.08.2020

Meine. Am heutigen Montagmorgen gegen 8:30 Uhr wurde ein 86-jähriger Fahrradfahrer, der auf der Straße "Wittenacker" im Meiner Ortsteil Weddelheine unterwegs war, nach dem Zusammenstoß mit einem Auto schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 30 in die Holwede-Klinik nach Braunschweig geflogen. Wie heftig der Aufprall gewesen sein muss verdeutlicht die Tatsache, dass die Polizei laut einem Pressebericht auch beim Auto von einem wirtschaftlichen Totalschaden spricht.



Der 86-jährige aus dem Ort befuhr mit seinem Fahrrad die Straße Wittenacker und wollte die Alte Dorfstraße (Landesstraße 321) überqueren. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Mercedes, der von einem 49-jährigen aus Adenbüttel gesteuert wurde. Sein Auto erfasste den Radfahrer, der zunächst auf die Motorhaube und von dort auf den angrenzenden Gehweg geschleudert wurde.

Der schwerverletzte 86-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel in die Holwede-Klinik nach Braunschweig geflogen. Der 49-jährige Fahrer des Autos sei mit dem Schrecken davon gekommen. Die L 321 musste im Einmündungsbereich zum Wittenacker für eine Stunde voll gesperrt werden.

Zum genauen Unfallhergang sucht die Polizei noch Augenzeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Meine unter der Telefonnummer 05304/91230 zu melden.


zur Startseite