whatshotTopStory

AfD Niedersachsen zum Landesparteitag in Braunschweig

von Nino Milizia


Die Stadthalle könnte im April Schauplatz des Landesparteitags der AfD werden. Archivfoto: Alexander Dontscheff
Die Stadthalle könnte im April Schauplatz des Landesparteitags der AfD werden. Archivfoto: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

21.02.2018

Braunschweig. Wie die AfD Niedersachsen auf ihrer Internetpräsenz mitteilt, plant sie am 7. und 8. April ihren Landesparteitag in der Stadthalle Braunschweig abzuhalten. Vordergründig wird es um eine Neuwahl des Landesvorstandes Niedersachsen gehen.



Der Notvorstand bestehend aus Dirk Nockemann, Kay Gottschalk und Stephan Protschka fasste einen Beschluss zu Termin und Ort des nächsten Landesparteitages zwecks Neuwahl Ihres Landesvorstandes, der im Detail lautet:
1. Der Notvorstand des Landesverbandes Niedersachsen beschließt, das vorliegende Angebot der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft vom 16. Februar vertraglich zu bestätigen.

2. Sofern der Vertrag verbindlich abgeschlossen werden kann, ist für das Wochenende 7./8. April mit einer regulären Ladungsfrist gemäß Landessatzung von vier Wochen zum nächsten Landesparteitag einzuladen.

Der Notvorstand schließt seine Mitteilung mit dem Hinweis: "Der Notvorstand weist noch einmal darauf hin, dass er seine Aufgabe vor allem darin sieht, wie jetzt beschlossen eine Neuwahl des Landesvorstandes Niedersachsen zu veranlassen, und darüber hinaus nur dringendste Aufgaben des amtsenthobenen Landesvorstandes vorübergehend wahrnehmen kann und wird."

Das Bündnis gegen Rechts Braunschweig hat über soziale Netzwerke bereits zu lautstarkem Protest aufgerufen.


zur Startseite