Sie sind hier: Region >

AfD präsentierte sich in der Innenstadt



Wolfenbüttel

AfD präsentierte sich in der Innenstadt


Die AfD präsentierte sich am gestrigen Samstag in der Wolfenbütteler Innenstadt. Foto: AfD
Die AfD präsentierte sich am gestrigen Samstag in der Wolfenbütteler Innenstadt. Foto: AfD

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Der AfD-Kreisverband Wolfenbüttel präsentierte sich am gestrigen Samstag in der Wolfenbütteler Innenstadt. Die zugehörige Pressemitteilung der Partei veröffentlichen wir nachfolgend unkommentiert und ungekürzt.



"Am Samstag, dem 15.09.2018, präsentierten sich die Fraktionen des AfD-Kreisverbandes Wolfenbüttel in der Innenstadt vor der Seeliger-Bank. Mitglieder der Fraktionen informierten über die Arbeit in der Stadt und im Kreis, berichteten über gestellte Anträge und stellten sich den vielen Fragen der Besucher. Der AfD-Kreisverband dankt herzlich für die vielen guten Gespräche, Anregungen und Diskussionen. Bedauerlich ist allerdings, dass es (wenn auch nur vereinzelt) Personen gab, die den freundlichen und gesprächsbereiten Mitgliedern des AfD-Kreisverbandes mit Beleidigungen und auch Hass begegneten. Ein junger Mann mit zwei Kampfhunden an der Leine, ging am Stand vorbei und „warnte“ die AfD-Mitglieder, dass er bald wiederkäme, um die Hunde von der Leine zu lassen. Natürlich blieben die AfD-Mitglieder unbeeindruckt, wenngleich diese Art, eine andere Meinung zu vertreten, nichts mit Demokratie und Meinungsfreiheit zu tun hat! Schon in Kürze wird die AfD wieder mit dem AfD-Pavillon bereitstehen, um zu demonstrieren, dass Demokratie auch bedeutet, Menschen mit einer anderen Meinung zu respektieren und zu akzeptieren."


zur Startseite