whatshotTopStory

Alkoholfahrt durch Schladen: Drei Unfälle und eine Gefährdung


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

08.02.2018

Schladen. Auf seinem Weg von der Wilhelm-Engel-Straße zur Bahnhofstraße und zurück soll ein 74-jähriger Autofahrer am Mittwochmorgen gleich drei Verkehrsunfälle verursacht und zudem noch einen Fußgänger gefährdet haben. Das teilt die Polizei Wolfenbüttel mit.


Demnach sei der Fahrer des Autos zunächst beim Rückwärtsausparken in der Wilhelm-Engel-Straße mit seinem Wagen gegen einen Zaun gestoßen, habe dann beim Abbiegen auf den Parkplatz des Nahversorgungszentrums einen Fahrradständer überfahren und auf dem Parkplatz einen entgegenkommenden Fußgänger gefährdet. Der 33-jährige
Fußgänger habe sich nur mit einem Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß retten können.

Der Autofahrer sei dann auf seinem weiteren Weg noch gegen einen in der Königsberger Straße parkenden PKW gestoßen. Trotz aller Vorfälle habe er seine Fahrt wieder in Richtung Wilhelm-Engel-Straße fortgesetzt, wo er von der Polizei gestoppt werden konnte. Die eingesetzten Beamten stellten eine Alkoholbeeinflussung bei dem 74-jährigen Fahrer fest. Es folgten eineBlutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.


zur Startseite