Wolfenbüttel

Alkoholisierter Autofahrer schleudert über Fahrbahn


Polizei berichtet über Verkehrsunfall. Symbolfoto: Anke Donner
Polizei berichtet über Verkehrsunfall. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

08.08.2016




Leinde. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in Verbindung mit einer deutlichen Alkoholbeeinflussung kam am Montagabend ein 32-jähriger Autofahrer in Leinde, Crammer Straße, von der Fahrbahn ab, schleuderte über die Fahrbahn und touchierte mit seinem BMW denn Bordstein. Hierbei brach die Vorderachse des Unfallwagens, so dass dieser zum Stehen kam. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des
32-Jährigen fest. Der nun folgende Alkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Nach eigenen Angaben ist der Unfallfahrer zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin wurde festgestellt, dass für den Unfallwagen kein erforderlicher Versicherungsschutz bestand. Die Ermittlungen dauern an. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.300 Euro geschätzt.


zur Startseite