Sie sind hier: Region >

Alkoholisierter Fahrer verursacht Auffahrunfall



Braunschweig

Alkoholisierter Fahrer verursacht Auffahrunfall


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Braunschweig. Zwei nicht mehr fahrbereite Autos waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag. Wie die Polizei mitteilt, spielte bei diesem Auffahrunfall auch Alkohol eine Rolle.



Eine 32-jährige Frau wollte mit ihrem Fahrzeug von der Georg-Westermann-Alle auf die Ebertallee abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Der 84-jährige Fahrer des Wagens hinter ihr bemerkte dieses zu spät und fuhr auf den stehenden PKW auf.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem älteren Herrn fest. Ein durchgeführter Alko-Test ergab den Wert von mehr als ein Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Er muss nun mit einem Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Die unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden betrug nach ersten Schätzungen mehr als 10.000 Euro.


zur Startseite