Sie sind hier: Region >

Andrea Mitzlaff übernimmt Vorsitz beim Oberlandesgericht Braunschweig



Andrea Mitzlaff übernimmt Vorsitz beim Oberlandesgericht

Die 57-jährige Juristin erhielt ihre Beförderung in das höchste Richteramt der niedersächsischen Justiz.

Andrea Mitzlaff ist neue Vorsitzende beim Oberlandesgericht Braunschweig.
Andrea Mitzlaff ist neue Vorsitzende beim Oberlandesgericht Braunschweig. Foto: Oberlandesgericht Braunschweig

Braunschweig. Mit Aushändigung der Ernennungsurkunde durch den Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts Braunschweig Dr. Christian Jäde wurde Andrea Mitzlaff am Freitag zur Vorsitzenden Richterin am Oberlandesgericht ernannt. Das berichtet das Oberlandesgericht in einer Pressemeldung.



Lesen Sie auch: Haftbeschwerde abgelehnt: Angeklagter im Manczak-Prozess bleibt hinter Gittern


Andrea Mitzlaff ist im Landkreis Gifhorn aufgewachsen, hat an der Freien Universität in Berlin Rechtswissenschaften studiert und das Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Braunschweig absolviert. Im Jahr 1992 ist sie in den höheren Justizdienst des Landes Niedersachsen eingetreten und im Oktober 1996 zur Richterin am Amtsgericht in Clausthal-Zellerfeld ernannt worden. Während ihrer Abordnung an das Landgericht Oldenburg wurde sie im Juli 2001 an das Amtsgericht Braunschweig versetzt. Im Jahr 2013 schloss sich ihre Beförderung zur Richterin am Oberlandesgericht beim Oberlandesgericht Braunschweig an.



Beförderung in das höchste Richteramt


Die 57-jährige Juristin ist seit 2016 Mitglied des 1. Familiensenats beim Oberlandesgericht Braunschweig, dessen Vorsitz sie nun übernehmen wird. Sie ist ausgebildete Güterichterin und seit Januar 2018 als Mitglied des Präsidiums mit der Geschäftsverteilung beim Oberlandesgericht betraut. Andrea Mitzlaff ist verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

„Frau Mitzlaff überzeugt durch ihre hervorragenden juristischen Kenntnisse und ihren überragenden Erfahrungsschatz auf dem Gebiet des Familienrechts“, so Dr. Jäde anlässlich ihrer Beförderung in das höchste Richteramt der niedersächsischen Justiz. „Die Leitung des 1. Familiensenats ist bei ihr aufgrund dieser exzellenten fachlichen Expertise, aber auch wegen ihrer menschlichen, insbesondere integrativen Fähigkeiten, in besten Händen“.


zum Newsfeed