Braunschweig

Angetrunkener Fahrradfahrer verletzt sich schwer


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

26.06.2017

Braunschweig. Offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung versuchte ein Radler am frühen Sonntag Morgen einen Verkehrsunfall. Der Radfahrer erlitt dabei Verletzungen am Kopf.



Der 30-jährige fuhr mit seinem Fahrrad auf dem Inselwall in Richtung Schubertstraße. Hierbei streifte er mit seinem Lenker einen geparkten Wagen zunächst im hinteren Bereich und dann am Außenspiegel. Er geriet derart ins Straucheln, dass er weiter gegen das davor geparkte Fahrzeug fuhr und zu Fall kam. Der Unfallfahrer zog sich dabei eine stark blutende Kopfverletzung zu. Er wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb.

Die aufnehmenden Beamten hatten bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Daher wurde ihm in der Klinik eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.


zur Startseite