Sie sind hier: Region >

Armut hat viele Gesichter: Diskussion mit Dr. Carola Reimann



Braunschweig

Armut hat viele Gesichter: Diskussion mit Dr. Carola Reimann


Am 14. Juni findet eine Podiumsdiskussion mit Dr. Carola Reimann statt. Foto: SPD
Am 14. Juni findet eine Podiumsdiskussion mit Dr. Carola Reimann statt. Foto: SPD Foto: SPD

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann lädt am 14. Juni alle Interessierten zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Armut hat viele Gesichter: Welche Konsequenzen ziehen wir aus dem Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung?“ ein.



Die Schere zwischen Arm und Reich klafft in Deutschland immer weiter auseinander. Das Vermögen ist ungleich verteilt: Die reichsten zehn Prozent der Haushalte besitzen rund 60 Prozent des gesamten Nettovermögens. Diese Ungleichverteilung hat Auswirkungen auf das Zusammenleben in der Gesellschaft, ihren Zusammenhalt und auch die Verteilung von Einfluss und Chancen. Dies betrifft auch unsere Braunschweiger Region. Im Jahr 2016 hat die Stadt Braunschweig im Sozialatlas die Entwicklung von Lebensbedingungen der Menschen in ihren Quartieren erfasst.

Wie sieht Armut in Deutschland und bei uns in Braunschweig aus? Was müssen wir tun, um den Wohlstand gerechter zu verteilen? Welchen Einfluss hat die ungerechte Verteilung des Wohlstands auf unsere Demokratie? Welche Konsequenzen ziehen wir aus dem Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung? Die Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann lädt zur Podiumsdiskussion „Armut hat viele Gesichter“ ein.


Die Veranstaltung ist am 14. Juni um 18 Uhr in der AWO Begegnungsstätte in der Frankfurter Straße 18 inBraunschweig
Als Referenten auf dem Podium sind Dr. Carola Reimann MdB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Arbeit und Soziales sowie Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Annette Schütze (Vorsitzende des Sozialausschusses im Rat der Stadt Braunschweig), Christiane Jaschinski-Gaus (Rechtsanwältin und
Ratsfrau) undNorbert Velten (Geschäftsführer Diakonie im Braunschweiger Land)

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten, telefonisch im Bürgerbüro Braunschweig unter 0531-480 98 22 oder per E-Mail an carola.reimann.wk@bundestag.de.


zur Startseite