Wolfenbüttel

Auch ein Baum konnte Fahrerin nicht stoppen

von polizei-wolfenbuettel



Artikel teilen per:

06.08.2014


Winnigstedt. Am Dienstagabend wurde der Polizei ein Verkehrsunfall in Mattierzoll, Leipziger Straße, gemeldet. Demnach sei eine Autofahrerin mit ihrem Auto zunächst über ein Verkehrszeichen gefahren und anschließend gegen einen Baum geprallt. Dennoch habe die Unfallfahrerin ihren Weg mit dem schwer beschädigten Auto in Richtung Winnigstedt fortgesetzt. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnten die eingesetzten Beamten die mutmaßliche Unfallverursacherin an ihrem Wohnort in Winnigstedt antreffen. Den Polizeibeamten fiel sofort eine deutliche Alkoholbeeinflussung bei der Autofahrerin auf. Da sie sich bei dem Unfall auch leicht verletzt hatte, wurde sie mit dem Rettungsdienst in das Wolfenbütteler Krankenhaus gebracht. Zudem wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, sowie der Führerschein beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Die Höhe des Sachschaden kann zur Zeit noch nicht näher beziffert werden.


zur Startseite