Sie sind hier: Region >

Auf dem Weg zum Einsatz: Streifenwagen in Unfall verwickelt



Peine

videocamVideo
Auf dem Weg zum Einsatz: Streifenwagen in Unfall verwickelt

von Eva Sorembik


Die beiden Polizisten wurden bei den Unfall verletzt. Fotos/Video: aktuell24/KR

Artikel teilen per:

Peine. Am frühen Abend kam es auf der Celler Straße in Höhe des REWE-Supermarktes zu einem Unfall. Hierbei ist ein Streifenwagen mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Nach Informationen von Polizeisprecher Matthias Pintak war der Streifenwagen zu einem Einsatz unterwegs.



Zwei Polizeibeamte wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs ist nach bisherigen Informationen unverletzt geblieben. An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, wird nach Aussage von Polizeipressesprecher Matthias Pintak noch ermittelt.


Aktualisiert 19.10 Uhr:


Wie die Polizei inzwischen in einer Pressemitteilung bekannt gab, sei nach bisherigem Ermittlungsstand ein Funkstreifenwagen der Polizei Peine mit Blaulicht auf der Celler Straße in Richtung Duttenstedter Straße gefahren, als ein 43-jähriger Fahrer aus Edemissen mit seinem Renault Megane vom Parkplatz des REWE-Einkaufsmarktes herunter auf die Fahrbahn der Celler Straße gefahren ist, um seine Fahrt weiter in Richtung Autobahn fortzusetzen. Als der Megane-Fahrer die Fahrspur des Funkstreifenwagens kreuzte, kam es zum Unfall.

Entgegen ersten Informationen ist auch der Fahrer des Renault Megane bei dem Unfall leicht verletzt worden. Für die Unfallaufnahme wurde die Celler Straße zwischen der Duttenstedter Straße und dem Schwarzen Weg für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

[image=634662 size-large] [image=634661 size-large]


zur Startseite