whatshotTopStory

Auf der linken Seite gefahren: Auto kollidiert mit Rennrad

Gegen beide Fahrer haben die Polizeibeamten Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

11.09.2020

Braunschweig. Am gestrigen Donnerstagabend kam es gegen 18:32 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Rennradfahrer und einem Autofahrer in der Braunschweiger Innenstadt. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.


Demnach sei ein 56-jähriger Fahrer eines Ford Focus aus einer Grundstücksausfahrt Am Fallersleber Tore herausgefahren, um nach rechts in die Humboldtstraße einzufahren. Zeitgleich habe ein 39-jähriger Fahrradfahrer seinen Fahrweg gekreuzt. Dieser sei mit seinem Rennrad auf dem linken Gehweg der Humboldtstraße gefahren. Die beiden Fahrzeuge kollidierten und wurden beschädigt. Durch den Unfall habe der Radfahrer leichte Verletzungen erlitten.

Gegen beide Fahrer hätten die Polizeibeamten Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, gegen den Autofahrer zusätzlich ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.


zur Startseite