Goslar

Auffahrunfälle auf der B241 und in Clausthal-Zellerfeld


Symbolfoto: Frederick Becker
Symbolfoto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

22.06.2017

Osterode/Clausthal-Zellerfeld. Unachtsamkeit und ein gelöstes Rad führten gestern auf der B241 Richtung Osterode und in Clausthal-Zellerfeld zu zwei Verkehrsunfällen.


Am gestrigen Nachmittag hielten zwei Verkehrsteilnehmer an der Rotlicht zeigenden Baustellenampel auf der B 241 in Richtung Osterode. Ein nachfolgender 82-jähriger Autofahrer bemerkte infolge Unachtsamkeit die stehenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr auf das hintere Fahrzeug auf und schob dieses gegen den davor stehenden Wagen. Bei dem Unfall wurden der Verursacher und seine Beifahrerin verletzt. Sie wurden dem Krankenhaus zugeführt. Das verursachende Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Fahrbahn wurde durch eine Spezialfirma gereinigt. Der Gesamtschaden beträgt nach Schätzung der aufnehmenden Beamten zirka 18.500 Euro.

Eine 37jährige Frau befuhr im zweiten Fall mit ihrem Auto die Straße am Schlagbaum in Clausthal-Zellerfeld, als sich während der Fahrt aus ungeklärter Ursache der linke Vorderreifen löste. Ein parkender Wagen wurde durch den Reifen beschädigt. Das Fahrzeug der Frau war nicht mehr fahrbereit. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals daraufhin, dass Verkehrsteilnehmer auch den festen Sitz ihrer Fahrzeugbereifung ab und an überprüfen sollten.


zur Startseite