whatshotTopStory

Auffahrunfall mit drei Autos: Schwangere wird verletzt

In Wolfenbüttel kam es im Feierabendverkehr zu einem Verkehrsunfall. Darin war auch eine Schwangere verwickelt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

04.07.2020

Wolfenbüttel. Wie die Polizei berichtet, kam es am gestrigen Freitag zu einem Verkehrsunfall am Neuen Weg in Wolfenbüttel. Dabei seien eine 24-Jährige und eine 45 Jahre alte, schwangere Autofahrerin leicht verletzt worden. Grund für den Unfall war demnach eine andere Autofahrerin, die keinen ausreichenden Sicherheitsabstand gehalten habe.


Dem Bericht zufolge ereignete sich der Unfall im Feierabendverkehr am Neuen Weg. Demnach sei eine 45-Jährige mit ihrem Ford in einen vor ihr haltenden Peugeot gefahren. Direkt danach sei zusätzlich ein Skoda auf den bereits bestehenden Unfall aufgefahren und habe die bisher involvierten Fahrzeuge auf einen vor ihnen haltenden VW aufgeschoben. Grund für die Unfälle seien mangelnde Sicherheitsabstände gewesen.

Eine in den Unfall verwickelte 24-Jährige wurde im Anschluss mit leichten Schmerzen und Kreislaufproblemen in Krankenhaus eingeliefert. Auch die 45-jährige Fordfahrerin, die nach Polizeiangaben schwanger ist, wurde in Krankenhaus gebracht. Gegen die Unfallverursacher läuft laut der Polizei nun ein Verfahren gegen fahrlässiger Körperverletzung.


zur Startseite