whatshotTopStory

Auto beim Radfahren touchiert: 10-Jähriger ruft die Polizei

Der Junge habe sich vorbildlich verhalten.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

03.09.2020

Braunschweig. Am gestrigen Mittwoch kam es gegen 13:56 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Stöckheim. Ein 10-jähriger Junge war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg unterwegs. Als er einem Stein ausweichen wollte, geriet er ins straucheln und touchierte einen geparkten Audi. Hierbei entstanden Kratzer an der Motorhaube und der Beifahrertür. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Der Junge wäre sich seiner Pflichten im Straßenverkehr trotz seines Alters sehr bewusst gewesen und informierte die Polizei. Diese erschien vor Ort, um den Unfall aufzunehmen. Zuvor habe der 10-Jährige jedoch ein dickes Lob von den Beamten bekommen. Er hätte sich mit der Information der Polizei vorbildlich verhalten.

Der Schaden werde nun über die Versicherung der Eltern reguliert.


zur Startseite