whatshotTopStory

Auto brennt auf A39 - Sperrung

von Frederick Becker


Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Foto: Karliczek
Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Foto: Karliczek

Artikel teilen per:

30.06.2017

Salzgitter. Am Freitagnachmittag musste die Berufsfeuerwehr Salzgitter ein brennendes Auto auf der A39 zwischen den Anschlusstellen Watenstedt und Lebenstedt Nord löschen.



"Es waren keine Personen mehr im PKW, somit konnten wir uns auf die reinen Löschmaßnahmen beschränken", berichtet Arne Sicks, der Einsatzleiter. Im Auto befanden vier Frauen, die unverletzt blieben. Das Auto brannte komplett aus. Die Brandursache ist noch unklar.

Zur Stunde ist A39 ist in Richtung Braunschweig gesperrt zwischen Salder und Watenstedt. Es stand ohnehin nur eine Fahrbahn zu Verfügung.

Die Ortsfeuerwehr Thiede und die Berufsfeuerwehr-Wachen 1 und 2 waren im Einsatz.


Vom Auto war nichts mehr zu retten. Foto:


zur Startseite