whatshotTopStory

Auto droht in Flammen aufzugehen - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

An der L295 bei Flechtorf drohte heute ein Auto in Brand zu geraten. Die Feuerwehr konnte dabei Schlimmeres verhindern.

In Flechtorf drohte ein Auto in Flammen aufzugehen
In Flechtorf drohte ein Auto in Flammen aufzugehen Foto: Feuerwehr Flechtorf

Artikel teilen per:

19.12.2020

Flechtorf. Wie die Feuerwehr Lehre berichtet, wurde die Feuerwehr Flechtorf am heutigen Samstagmorgen zu einem PKW-Brand auf der L 295 gerufen. Demnach sei im Kreuzungsbereiches der L 295 mit der alten B 248 bei einem PKW an der hinteren Achse zu Hitze-, Rauch- und Flammenentwicklung.



Der Entstehungsbrand im hinteren linken Radbereich sei abgelöscht und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert worden. Hierbei seien Temperaturen um die 300 °C festgestellt worden, sodass die Brandstelle habe weiter heruntergekühlt werden müssen. Im Einsatz gewesen sei die Feuerwehr Flechtorf mit 3 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften, sowie die Polizei. Der Einsatz habe für die Feuerwehr rund 30 Minuten gedauert.


zur Startseite