Sie sind hier: Region >

Auto gerät außer Kontrolle: 27-Jähriger schwer verletzt



Helmstedt

Auto gerät außer Kontrolle: 27-Jähriger schwer verletzt

Nahe Lelm kam es am heutigen Dienstagmorgen zu einem Autounfall, bei dem ein 27-Jähriger gegen einen Baum fuhr. Sein Auto sei zuvor in schleudern geraten.

Unfall, Crash, Autobahn, Kollision, Verletzung, Krankenwagen, Rettungsdienst, Sanitäter, Notarzt, Blaulicht, Symbolbild, Foto: Aktuell24(KR)
Unfall, Crash, Autobahn, Kollision, Verletzung, Krankenwagen, Rettungsdienst, Sanitäter, Notarzt, Blaulicht, Symbolbild, Foto: Aktuell24(KR) Foto: aktuell24(KR)

Artikel teilen per:

Königslutter. Wie die Polizei berichtet, kam es heutigen Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person auf der L 641 bei Lelm. Der 27-jährige Fahrer des Unfallwagens habe, wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Auto verloren und sei in der Folge gegen einen Baum gefahren.



Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand und Aussagen von Zeugen, sei der 27-Jährige aus dem Landkreis Helmstedt aus Lelm kommend in Richtung Bundesstraße 1 unterwegs gewesen. Nachdem er zuvor mehrere Fahrzeuge überholt habe, sei das Auto aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und ohne Fremdeinwirkung in Schleudern geraten. In der Folge sei es mit der Fahrerseite gegen einen Straßenbaum geprallt und schließlich im Graben gelandet.

Ersthelfer hätten die Polizei alarmiert. Nachdem der Fahrer sich selbst aus dem Auto habe befreien können, hätten sich die eintreffenden Ersthelfer um ihn gekümmert. Anschließend sei der schwer Verletzte von einem Rettungswagen übernommen und ins Klinikum nach Helmstedt gebracht worden.


zur Startseite