Sie sind hier: Region >

Auto-Kollision verursacht 17.000 Euro Schaden



Braunschweig

Auto-Kollision verursacht 17.000 Euro Schaden


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Wie die Polizei berichtet, kam es heutigen Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Kurt-Schumacher-Straße. Ein 83-jähriger Autofahrer überquerte demnach alle vier Fahrstreifen, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten und bog anschließend in die Ottmerstraße.



Weil hier die Ampel auf Rotlicht wechselte bremste der Fahrer so stark ab, dass ein 59-Jähriger, der in der Linksabbiegerspur aus Richtung Kennedy-Platz kam nicht mehr anhalten konnte und auffuhr. Durch die Kollision wurde der Wagen des 83-Jährigen in die Begrenzung der Straßenbahnhaltestelle geschoben, wodurch weiterer Sachschaden entstand.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. Der 83-jährige Fahrer und eine 82 Jahre alte Mitfahrerin kamen vorsorglich ins Krankenhaus zur Untersuchung.


zur Startseite