Sie sind hier: Region >

Auto überschlägt sich: 37-Jährige verletzt



Helmstedt

Auto überschlägt sich: 37-Jährige verletzt

Bei einem Autounfall nahe Königslutter wurde eine 37-Jährige verletzt. Dabei soll sich das Auto auch überschlagen haben.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: aktuell24(KR)

Artikel teilen per:

Königslutter. Bei einem Verkehrsunfall auf der zwischen Beienrode und Groß Steinum bei Königslutter wurde nach Polizeiangaben am gestrigen Donnerstagnachmittag eine 37 Jahre alte Touran-Fahrerin aus der Samtgemeinde Nord-Elm leicht verletzt. Demnach sei das Auto der Frau wegen Nässe ins Rutschen gekommen und habe sich überschlagen.



Den Ermittlern zufolge sei die 37-Jährige gegen 14 Uhr auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen gekommen und habe daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Touran sei in der Folge nach links von der Fahrbahn abgekommen, habe sich überschlagen und sei schließlich auf einem Feldweg zum Stehen gekommen.

Laut Zeugenangaben habe die Fahrerin einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen müssen, so ein Beamter. Ein 41-jähriger Autofahrer habe bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Die hätten die Verletzte zur weiteren Behandlung in die Helmstedter Klinik gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Groß Steinum und Königslutter seien vor Ort gewesen, um die Unfallstelle abzusichern. Insgesamt schätzen die Beamten den Schaden auf etwa 10.000 Euro.

Nun bittet die Polizei um Mithilfe. Zeugen des Unfalls sollen sich mit der Polizei in Königslutter unter Telefon 05353-941050 in Verbindung setzen.


zur Startseite