Sie sind hier: Region >

Autofahrer hinterlässt Schneise der Verwüstung



Wolfenbüttel

Autofahrer hinterlässt Schneise der Verwüstung

von polizei-wolfenbuettel


Symbolbild: Robert Braumann
Symbolbild: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Schladen. Ein Fahrer hinterließ am 06.09.2015 gegen 05.30 Uhr eine Schneise der Verwüstung in Schladen.

Auf der Leo-von Clenze Straße wurden zwei Autos beschädigt, diese standen am Straßenrand. Am Sportplatz wurde ein weiterer PKW angefahren, auf der Hermann-Müller Straße wurde ein Baum komplett umgefahren. In der Nähe abgeparkt wurde das verursachende Fahrzeug aufgefunden, zuvor schon wurde im Ort die Stoßstange samt Kennzeichenschild aufgefunden. Das Auto wurde beschlagnahmt und abgeschleppt. Die Feuerwehr aus Schladen streute ausgelaufene Betriebsmittel ab.

Ein 31-jähriger Mann aus Schladen gab am Sonntag zu, die Unfälle begangen zu haben. Aufgrund seines Alkoholisierungsgrades könne er sich an das Geschehen nicht wirklich erinnern. Der Mann meldet sich zunächst selbst bei der Polizei, und wollte einen Unfall anzeigen. Er verstrickte sich aber schnell in Widersprüche. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlung dauert an. Der Sachschaden wird auf mehrere 1000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.


zur Startseite