whatshotTopStory

Autos mit Totalschaden: Betrunkene Cabrioletfahrerin verursacht Auffahrunfall

Die Frau rammte ein geparktes Fahrzeug.

Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay

Artikel teilen per:

28.05.2020

Braunschweig. Am späten Mittwochabend um 22:54 Uhr ereignete sich ein Unfall, der drei Autos mit Totalschaden zur Folge hatte. Eine 44-jährige, offenbar alkoholisierte Frau fuhr mit ihrem Cabriolet auf der Helmstedter Straße. In Höhe der Goldapstraße kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte ein dort abgestelltes Fahrzeug. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde dieser Wagen auf das vor ihm parkende Auto geschoben. Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein bei der Frau durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. es entstand ein Schaden von etwa 38.000 Euro. Dies berichtet die Polizei.


Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei der unverletzten 44-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Der Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, weiterhin wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Die Frau muss nun mit einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ungefähr 38.000,- Euro.


zur Startseite