whatshotTopStory

Axel Kohnert bleibt Ortsbürgermeister von Groß Stöckheim

von Robert Braumann


Axel Kohnert (rechts im Bild) bleibt Ortsbürgermeister in Groß Stöckheim. Foto: Robert Braumann
Axel Kohnert (rechts im Bild) bleibt Ortsbürgermeister in Groß Stöckheim. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

03.11.2016

Groß Stöckheim. Konstituierende Ortsratsitzung am heutigen Donnerstag bei „Heidi“ in Groß Stöckheim. Unter anderem wurde der Ortsbürgermeister und sein Stellvertreter gewählt.



Geheime Wahl oder Wahl durch Handzeichen? Es war ganz einfach - sowohl SPD als auch CDU schlugen Axel Kohnert als Ortsbürgermeister vor und wählten ihn anschließend einstimmig für weitere fünf Jahre in das Amt. Kohnert sagte: "Ich bin mit dem Herzen dabei, wir sind klein, ganz unten, wir sind diejenigen, die das ausbaden müssen, was die Großen verzapfen, aber wir haben dafür zu sorgen, dass unser Ortsteil Lebens- und Liebenswert ist - ich freue mich auf die nächsten fünf Jahre und auf euch."  Auch die CDU lobte Kohnert für seine Arbeit, der zugab, dass ihm fast die Röte ins Gesicht steige bei soviel Lob.


Michael Hofmann, SPD, wurde zum stellvertretenden Ortsbürgermeister gewählt. Foto: Robert Braumann



Bei seinem Stellvertreter wurde es schon schwieriger. Heike Schmerse, CDU und Michael Hofmann, SPD, wurden zur Wahl vorgeschlagen. Das machte nun eine geheime Wahl nötig, da es zwei Bewerber gab. Mit vier zu zwei Stimmen setzte sich Hofmann durch. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung wurden auch die Pflichten für die Ortsratsmitglieder vorgelesen und ausgeteilt. Zudem wurden Reinhard Voges und Klaus-Peter Siebert aus dem Ortsrat verabschiedet.


Siebert, Kohnert und Voges (von links). Foto: Robert Braumann



An Voges gerichtet sagte Kohnert: "Vielen Dank für die große Arbeit in den letzten Jahren, du hast weit mehr als 25 Jahre in der Kommunalpolitik gewirkt. Hut ab, ich werde das wohl nicht schaffen." Auch Siebert wurde mit Blumen und Wein gedankt: "Du hast auch immer dazu beigetragen, dass es nicht ganz so trocken war, wir haben alle miteinander gut zusammengearbeitet." Zudem konstituierten sich die Fraktionen von SPD (Fraktionssprecher Heiner Biller) und CDU (Fraktionssprecherin Heike Schmerse).


zur Startseite