Sie sind hier: Region >

Bahnschranke beim Wenden beschädigt - Fahrer flüchtet



Wolfenbüttel

Bahnschranke beim Wenden beschädigt - Fahrer flüchtet


Ein Schild weist daraufhin, dass es keine Wendemöglichkeit gibt. Offenbar glauben dem manche nicht. Foto: Julia Seidel
Ein Schild weist daraufhin, dass es keine Wendemöglichkeit gibt. Offenbar glauben dem manche nicht. Foto: Julia Seidel Foto: Julia Seidel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Ein bislang unbekannter Autofahrer stieß am Sonntagabend gegen 19 Uhr vermutlich beim Wenden auf der Hauptstraße am Bahnübergang in Groß Stöckheim (Fahrtrichtung Salzgitter Thiede) gegen die dortige Bahnschranke und beschädigte diese. Das berichtet die Polizei.



Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle wurden Trümmerteile eines VW Busses gefunden, so dass zu vermuten ist, dass es sich um ein solches Fahrzeug gehandelt haben könnte.

Zurzeit ist die Strecke in Fahrtrichtung Salzgitter Thiede aufgrund von Bauarbeiten gesperrt, so dass der Unfallfahrer nicht weiter in diese Richtung fahren konnte. Hinweise: 05331 / 933-0.


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/autofahrer-missachten-durchfahrtsverbot-anwohner-gefaehrdet/


zum Newsfeed