Sie sind hier: Region >

Bahnübergang in Vienenburg wird voll gesperrt



Goslar

Bahnübergang in Vienenburg wird voll gesperrt


Der Bahnübergang in Vienenburg wird voll gesperrt. Foto: Robert Braumann
Der Bahnübergang in Vienenburg wird voll gesperrt. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Vienenburg. Die Deutsche Bahn arbeitet vom 11. Juni ab 10 Uhr bis 15.Juni bis ca.11 Uhr durchgehend am Bahnübergang Goslarer Straße in Vienenburg mit Vollsperrung für den Kraftfahrzeugverkehr. Fußgänger und Radfahrer können den Bahnübergang passieren. Das teilte die HASTRABAU GmbH & Co. KG am Dienstag mit.



Es werden Kabeltrassen als Kreuzung unter der Straße verlegt. Grund ist die umfangreiche Erneuerung der Infrastruktur im Harz-Weser-Netz.

Zugverkehr ist nicht betroffen


Für die Bauarbeiten werden moderne Arbeitsgeräte eingesetzt, die dem neuesten Stand der Schallschutztechnik entsprechen. Dennoch lassen sich Belästigungen durch Lärm und Staub leider nicht vermeiden.


Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Fritz-Laube-Straße. Aus Richtung Osterwiecker Straße, Kaiserstraße oder vom Bahnhof kommend müssen sich die Fahrzeugführer zunächst in Richtung Wiedelah orientieren, um dann über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke in Richtung Westen zur Goslarer Straße zu gelangen. Für Fahrzeugführer, die aus dem Bereich Lierestraße, Am Mühlbergholz oder auch dem Baugebiet „Auf dem Liethberge“ in Richtung Goslar fahren möchten, wird die Nutzung der Kommunalen Entlastungsstraße empfohlen. An der Einmündung der Fritz-Laube-Straße in die Wiedelaher Straße ist aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens mit Ruckstaus zu rechnen.

Die Umleitungen sind wurden mit den zuständigen Behörden abgestimmt und sind ausgeschildert. Die Änderungen der Verkehrsregelungen im Bereich der Einmündungen Goslarer Straße / Fritz-Laube-Straße / Heilerstraße sind zu beachten.

Die Bahn bittet alle Betroffenen um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.


Foto:




zur Startseite