Sie sind hier: Region >

Bautoilette stand in Flammen



Wolfenbüttel

Bautoilette stand in Flammen


Am Dienstag brannte eine Bautoilette. Die Feuerwehr musste ausrücken. Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel
Am Dienstag brannte eine Bautoilette. Die Feuerwehr musste ausrücken. Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Die Feuerwehr Wolfenbüttel musste am Dienstagabend zu einem Einsatz in die Schinkelstraße ausrücken. Dort stand eine Bautoilette in Flammen. Wie die Feuerwehr berichtet, hatten Anwohner die Feuerwehr alarmiert.



Brandmeister vom Dienst (BvD) Sebastian Skalski dämmte die Flammen schnell mit einem Pulverlöscher ein und verhinderte so ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den oberen Teil der Bautoilette. Die eingetroffene Besatzung des Tanklöschfahrzeugs löschte mit Schaum nach - somit war auch das "Dampfen" erledigt. Die Polizei ermittelt zur Klärung der Brandursache. Leider hatte die Feuerwehr wieder mal mit den Uneinsichtigen zu kämpfen, der Verfasser dieser Pressemeldung war live dabei - ein Autofahrer bemängelte gleich zu Anfang, er käme nicht durch die Schinkelstraße, da dort das geparkte Einsatzfahrzeug der Feuerwehr stünde. "Auch der freundliche Hinweis, hier findet ein Einsatz statt und zunächst wird das Feuer gelöscht, neben dem er übrigens gerade parkt", brachte keine Einsicht, berichtet Feuerwehrsprecher Tobias Stein.

Beharrlich war wegen seines Termins nur das Wegfahren des Feuerwehrfahrzeugs für ihn eine Lösung, ehe er aufgrund des Brandrauches dann doch den Rückwärtsgang fand. Später bekam er von der Polizei noch eine Alternative - und zwar die des Wendens - genannt und verschwand in der Dunkelheit. Andere Autofahrer warten übrigens geduldig, bis der Einsatz beendet war. Hierfür vielen Dank.



[image=5e177176785549ede64dea9a]


zum Newsfeed